Zurück zum Artikel

Pappardelle all'Arrabiata mit Makrelenfilet

Pappardelle all'Arrabiata mit Makrelenfilet
  • 
4

    4 Portionen

  • 20-40 min

  • Schwierigkeit

    Einfach

Fotograf: © Dorling Kindersley Verlag GmbH, München

Die scharfe Arrabiata-Sauce bildet einen wunderbaren Kontrast zur kross gebratenen Makrele.

Zutaten

-
+

Für die Sauce

2 Stk.  Zwiebeln
2 Zehen  Knoblauch
2 Stk.  Paprikaschoten, rot
1 Stk.  Chilischote, rot
2 EL  Olivenöl
1 EL  Zucker
1 EL  Tomatenmark
300 ml  Gemüsesaft
   Salz
   Pfeffer, schwarz gemahlen

Für die Nudeln

300 g  Pappardelle
   Salz

Für den Fisch

400 g  norwegische Makrelenfilets
   Pfeffer, schwarz gemahlen
   Weizenmehl
   Butterschmalz

Zubereitung

Die Anzahl der Zutaten wurde verändert. Merke:
  • Kochen für mehr Personen dauert länger
  • Seien Sie vorsichtig mit salzigen Zutaten und Gewürzen. Fügen Sie diese am Ende nach Bedarf hinzu
  1. Für die Sauce die Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Paprika- und Chilischote waschen und würfeln. Zwiebel- und Knoblauchwürfel in Olivenöl anbraten. Paprika und Chili zufügen und mitbraten. Zucker darüberstreuen und leicht karamellisieren lassen. Tomatenmark zufügen und mit Gemüsesaft ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und pürieren.
  2. Die Pappardelle in kochendem Salzwasser bissfest garen. Die frischen Makrelenfilets waschen, trocknen und in mundgerechte Stücke schneiden. Fischstücke rundum würzen, in Mehl wenden und in Butterschmalz kross braten. Pappardelle abgießen und auf vorgewärmten Tellern anrichten. Sauce darübergießen und die gebratenen Makrelenstücke obenauf setzen. Sofort servieren.

© Dorling Kindersley Verlag GmbH, München