Zurück zum Artikel

Asia-Makrele mit Sesam-Spargel im Pak-Choi-Schiffchen, dazu Udon-Nudeln

Asia-Makrele mit Sesam-Spargel im Pak-Choi-Schiffchen, dazu Udon-Nudeln
  • 
4

    4 Portionen

  • 20-40 min

  • Schwierigkeit

    Mittel

Fotograf: NSC

Makrele und Spargel treffen auf herrliche Aromen aus Fernost.

Zutaten

-
+

Für den Fisch

4 Stk.  norwegische Makrelenfilets, ohne Haut und Gräten
2 Zehen  Knoblauch
1 TL  Ingwer, frisch
1 EL  Honig
1 EL  Sake (Reiswein)
2 EL  Limettensaft
4 EL  Sojasauce, hell
4 EL  Sesamöl
4 EL  Öl
1 EL  Lauch
200 ml  Gemüsebrühe
1 TL  Stärkemehl
   Meersalz, grob
   Pfeffer, weiß gemahlen

Für den Spargel

800 g  Spargel, weiß
1 EL  Butter
1 Prise  Salz
1 Prise  Zucker
   Zitronensaft
4 Blätter  Pak Choi
2 EL  Sesamsamen
   Sesamöl

Für die Nudeln

300 g  Udon-Nudeln
1 Prise  Salz

Zubereitung

Die Anzahl der Zutaten wurde verändert. Merke:
  • Kochen für mehr Personen dauert länger
  • Seien Sie vorsichtig mit salzigen Zutaten und Gewürzen. Fügen Sie diese am Ende nach Bedarf hinzu
  1. Die frischen Makrelenfilets (à 180 g) abspülen, trocken tupfen und diagonal in etwa 2 cm breite Streifen schneiden, in eine Schüssel legen. Aus den übrigen Zutaten außer Brühe, Stärke, Meersalz und Pfeffer eine Marinade anrühren und den Fisch darin abgedeckt marinieren, während die übrigen Zutaten verarbeitet werden.
  2. Für den Spargel reichlich Wasser zum Kochen bringen. Den Spargel schälen und mit Butter, Salz, Zucker und Zitronensaft in den Topf geben. Etwa 15–20 Minuten leicht bissfest garen. Während der Spargel kocht, die Pak-Choi-Blätter (4 große oder 8 kleine Blätter) waschen, etwas trocken tupfen und in kleinen Schüsseln auf den Tellern anrichten. Die Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten, bis sie duften.
  3. In einer Pfanne oder einem Wok Sesamöl erhitzen und die Makrelenstreifen darin rundum etwa 3–4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Den Bratensatz mit der Brühe (Fisch- oder Gemüsebrühe) bei mittlerer Temperatur lösen und reichlich von der Marinade zugeben. Die Speisestärke mit 1–2 EL Marinade verrühren und in die Flüssigkeit in der Pfanne einrühren, abschmecken.
  4. Die Udon-Nudeln in reichlich kochendem Salzwasser 4–5 Minuten kochen, sie sollten nicht zu weich werden. Den Spargel dritteln und in die "Schiffchen" legen, mit Sesamöl beträufeln und den Sesam über den Spargel streuen. Die Makrelenfilets auf Tellern arrangieren und mit Sauce übergießen, dazu die Udon-Nudeln reichen.
"Rezepte mit weißem Spargel"