Zurück zum Artikel

Vom Rogen bis zur Kühltheke

Vom Rogen bis zur Kühltheke
Fotograf: Norwegian Seafood Council

Die Lachszucht erfolgt in mehreren Stufen und dauert vom Schlüpfen bis zum fertigen Produkt zwei bis drei Jahre.

Fischrogen

Fischrogen

Der erste Produktionsschritt in der LachsAquakultur erfolgt in einem Inkubator. Wie auch bei Wildlachsen wird der Fischrogen in Süßwasser befruchtet. Nach etwa 60 Tagen in acht Grad Celsius kaltem Wasser schlüpfen die Lachsbrütlinge.

Brut

Brut

Nach dem Schlüpfen haben die Lachsbrütlinge einen Dottersack am Magen, aus dem sie ihre Nahrung beziehen. In dieser Phase nennt man sie "Dottersackbrutfische". Vier bis sechs Wochen nach dem Schlüpfen können die Brütlinge gefüttert und in Süßwassertanks umgesetzt werden.

Smolt

Smolt

Nach zehn bis 16 Monaten wiegen die Lachse zwischen 60 und 100 Gramm und sind bereit für die Übersiedelung vom Süsszu Salzwasser. In dieser Zeit verlieren sie Ihre Fingermarken auf der Haut, diese wird oben dunkel und unten silbern. Auch organisch verändern sie sich, sie können jetzt Salzwasser durch ihre Kiemen und Nieren ausfi ltern. Dieser Prozess nennt sich "Smoltifi kation" und ist notwendig um im Meer zu überleben.

Gefarmte Lachse

Gefarmte Lachse

Die Lachse werden in Netzgehegen in den Fjorden gehalten. Je nachdem wie schwer ein Lachs werden soll, verbleibt er zwischen 14 und 22 Monaten in den Gehegen. Kleinere Lachse wiegen zwischen drei und vier Kilo, größere Lachse bringen bis zu sechs Kilo auf die Waage.

Fertiges Produkt

Fertiges Lachsfilet

Wenn die Lachse ausgewachsen und fertig für die Produktion sind, werden sie vorsichtig aus den Netzgehegen in ein Wasserbecken eines Schiff es gepumpt und zur Produktionsstätte gebracht. Dabei hat eine stressfreie Beförderung oberste Prio rität, um das Wohlbefi nden der Lachse sowie ihre Qualität lückenlos zu gewährleisten. In den Produktionsstätten werden die Fische ausgenommen, gewaschen, nach Größen sowie Qualitäten sortiert und auf Eis gelegt. Etwa drei Stunden nachdem sie aus dem Wasser geholt wurden, sind sie bereits auf dem Weg zu norwegischen Fischtheken oder in eines der 100 Länder, die norwegischen Lachs importieren.